PC R3E S2 2019 Simsport CUP | Twin Ring Motegi East ( 6. Saisonfinale ) ( 3. Juni 1900-2200 ) (Montag, 3. Juni 2019, 19:00 - 22:00)

Hallo sehr geehrte Rennfahrerinnen und Rennfahrer, am 25.05.19 wird die Webseite über den Tag mehrfach nicht erreichbar sein. Wir nehmen Server arbeiten vor, Desweiteren wird HTTP Erreichbarkeit komplett deaktiviert und der TS wird auch gestört sein. Bei Fragen meldet euch bei mir @__isi__

Termin

Teilnehmer

2 Teilnehmer, 0 Unentschlossen und 0 Absagen

Anmeldeschluss: 3. Juni 2019, 19:00
  • __isi__ hat einen neuen Termin erstellt:
    sl-racing-team.de/calendar/index.php?event/188/

    Zitat

    twin-ring-motegi-6657-logo-original.webp

    Wie der Name schon andeutet befindet sich der Twin Ring Motegi in der Nähe von Motegi in Japan. Die 4,8 km lange Strecke bietet großartige Überholmöglichkeiten mit langen Geraden und scharfen Haarnadelkurven. Serien wie die WTCC, Formula Nippon, Super GT, Formel 4 oder die MotoGP waren bereits zu Gast und machen Motegi zu einer der beliebtesten Strecken in Asien.


    twin-ring-motegi-east-course-7027-image-small.webp

    Nur der Fette Spatz, fängt den frühen Wurm :/;)


    584-r3e-sl-dt-di-2018-png

    2018


    CPU: AMD 7 1800X | Lüfter: Noctuia NH-D15 SE AM4 | Motherboard: ASUS ROG Hero VI | GPU: NVIDIA Geforce GTX 1060 Palit 6144 | RAM: 16 GB DDR4 |

    HDD: SSD Samsung SSD 950 Pro 256GB M.2 NVMe | 512 GB Crucial MX 100 SSD | OS: Windows 10 64-bit |

  • Weil der Twin Ring nicht weit weg ist und die Testtage rar gesät sind ist man bei vMADS Green schonmal auf die Strecke gegangen und konnte die Zeiten recht fix purzeln lassen. Streckenkenntnis wird hier ein a und o sein und man rechnet damit das Lotus und Porsche hier im 26er Bereich unterwegs sein werden. Hier wird es eine harte Nuss für die KTM Fahrer ;)

    Nur der Fette Spatz, fängt den frühen Wurm :/;)


    584-r3e-sl-dt-di-2018-png

    2018


    CPU: AMD 7 1800X | Lüfter: Noctuia NH-D15 SE AM4 | Motherboard: ASUS ROG Hero VI | GPU: NVIDIA Geforce GTX 1060 Palit 6144 | RAM: 16 GB DDR4 |

    HDD: SSD Samsung SSD 950 Pro 256GB M.2 NVMe | 512 GB Crucial MX 100 SSD | OS: Windows 10 64-bit |

  • Bei vMADS Green geht es drunter und drüber. Der Fahrer Daniel Isbarn hat sich den Zeh 2fachgebrochen und das Team bangt so ein wenig um die nächste Teilnahme. Aufgrund dessen hat man heute das Auto umgebaut um zu schauen ob es auch nur mit einem Fuß zu fahren geht. Man holte sich im weiteren KTM Team Hilfe und drehte mit Zw3rg3nHamm3r ein paar Runden. Es stellte sich raus das es möglich ist und auch recht schnell, allerdings hat man bedenken ob es dann 20min bzw. 60min konstant funktioniert. Das Team hofft auf weitere Untersuchungen und eine schnelle Genesung.

    Nur der Fette Spatz, fängt den frühen Wurm :/;)


    584-r3e-sl-dt-di-2018-png

    2018


    CPU: AMD 7 1800X | Lüfter: Noctuia NH-D15 SE AM4 | Motherboard: ASUS ROG Hero VI | GPU: NVIDIA Geforce GTX 1060 Palit 6144 | RAM: 16 GB DDR4 |

    HDD: SSD Samsung SSD 950 Pro 256GB M.2 NVMe | 512 GB Crucial MX 100 SSD | OS: Windows 10 64-bit |

  • Heuten haben 4 Fahrer die Strecke getestet folgendes Ergebnis kam raus


    http://simresults.net/190514-Wj7

    Nur der Fette Spatz, fängt den frühen Wurm :/;)


    584-r3e-sl-dt-di-2018-png

    2018


    CPU: AMD 7 1800X | Lüfter: Noctuia NH-D15 SE AM4 | Motherboard: ASUS ROG Hero VI | GPU: NVIDIA Geforce GTX 1060 Palit 6144 | RAM: 16 GB DDR4 |

    HDD: SSD Samsung SSD 950 Pro 256GB M.2 NVMe | 512 GB Crucial MX 100 SSD | OS: Windows 10 64-bit |

  • Gestern konnte Fuzzi Jones von B&B Racing endlich mal wieder ins Lenkrad greifen.

    Am Anfang tat man sich etwas schwer und musste erstmal die Strecke lernen.

    Nach einiger Zeit konnte man aber de ersten Zeiten setzen. Da dachte man aber, dass es wieder nicht von den Zeiten her reichen wird.

    Nach etwas Arbeit am Setup konnte man sich aber stetig verbessern.

    Am Ende des Tages war man dann doch im hohrn 1:27er Bereich angekommen. Wenn man die Runde mal komplett zusammen bekommen würde, ist auch eine niedrige 1:27er drin. Die Topfahrer werden sich wohl im 1:26er Bereich bewegen.

    Aber bis zum Rennen ist ja noch etwas Zeit für Tests. Vorallem die schnelle Schikane bereitet Fuzzi Jones noch Kopfzerbrechen.