rFactor 2: Entwickler bestätigt 24h Le Mans und gibt Auskunft zur Roadmap

Simracer dürfen sich in diesem Jahr nicht nur auf die Nürburgring-Nordschleife in rFactor 2 freuen, sondern auch auf den Circuit des 24 Heures du Mans, den meisten auch als "24h Le Mans" bekannt. Wie Studio 397 in seiner Mai 2019-Roadmap, begleitet von ersten Screenshots zu Le Mans ankündigt, wird der Schauplatz des weltbekannten 24-Stunden-Rennens "viel früher als ihr denkt" für die PC-Rennsimulation erscheinen.


Die offiziell vom Automobile Club de l’Ouest lizenzierte Strecke wird auf Basis des Standes 2018 Dank der Laserscantechnologie virtuell zum Leben erweckt.


"Le Mans fordert die Piloten wie keine andere Strecke und das über 24 Stunden mit intensiver, harter Rennaction bei Tag, Nacht und oftmals schwierigen Wetterbedingungen. rFactor 2 wird euch genau diese Herausforderung bieten", heißt es vom Entwickler der für die nächsten Wochen weitere Details verspricht.

Gearbeitet wird außerdem an der UI, dem Wettbewerbssystem, Verbesserungen der Shader, neuen Fahrzeugen und der Nordschleife. Im Hinblick auf die neue Bedienoberfläche liegt der Fokus "auf Optimierungen und der Behebung von Fehlern die bei der Integration der neuen Features zutage treten." Bestätigt wird auch, dass die Features des Launchers in der in-game-UI vereinheitlicht werden und somit ein zusätzliches Interface entfallen kann. Abschließend gibt es noch die Info, dass der Matchmaker mit einer Filtermöglichkeit versehen wurde, um in der Serverliste einen besseren Überblick der Rennevents im Hinblick auf AI und Simracer als Teilnehmer zu haben.

quelle:Speedmaniacs.com

    Teilen