F1 2019 vorgestellt: Neue Möglichkeiten, Innovationen und früherer Release als bisher

Die Formel-1-Saison für Gamer beginnt in diesem Jahr früher. Codemasters hat im Rahmen der offiziellen Ankündigung von F1 2019 erklärt, dass man das Spiel zwei Monate früher als letztes Jahr veröffentlichen wird. Damit wird das offizielle Videospiel zur FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft 2019 zum Großen Preis von Österreich erhältlich sein. F1 2019 soll ab dem 28. Juni 2019 spielbar sein. Unterstützt werden wie bislang die Plattformen PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Über die üblichen mit jeder Saison verbundenen Änderungen hinaus, soll den Formel-1-Fans dieses Mal eine Spielerfahrung geboten werden die der Qualität und den Werten des Gegenstücks in der Realität entspricht. Mit neuen Spielfeatures und Möglichkeiten, will man den alllen langjährigen Franchises anhaftenden und meist eher wenig schmeichelhaften Ruf von zu wenig Fortschritten entgegentreten.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der F1 erhalten Spieler erstmals die Möglichkeit, sich hinter das Lenkrad eines rein digitalen 2019er Musterfahrzeugs zu setzen, das von dem führenden Technik-Team der F1, unter der Leitung von Ross Brawn und Pat Symonds, einzig für das Spiel entwickelt wurde. Der Bolide, der im Mehrspieler-Modus eingesetzt werden kann, entspricht den Regeln der Saison 2019 und steht mit einer Vielzahl unterschiedlicher Design-Optionen zur Verfügung, die den Spielern einen völlig neuen Level der Personalisierung eröffnen.



"Wir sind absolut begeistert darüber, F1 2019 früher im Verlauf der Formel-1-Saison veröffentlichen zu können, so dass das Spiel zur gleichen Zeit gespielt und genossen werden kann, während sich das Gesamtbild der echten Weltmeisterschaft ausformt", sagt Paul Jeal, F1 Franchise Director bei Codemasters. "Unsere enge Beziehung mit der Formel 1 hat eine wichtige Rolle bei der Erreichung dieses Meilensteins für das Franchise gespielt. Als Ergänzung unseres circa zweijährigen Entwicklungszyklus erlaubt uns dies, die Entwicklung einiger erstaunlicher neuer Funktionen und Innovationen im Franchise, bei denen wir es kaum abwarten können, diese in den kommenden Wochen mit der Community zu teilen."

"Die hochinteressante Zusammenarbeit mit Ross Brawn und Pat Symonds hat, durch die Einbindung des Musterfahrzeugs, einen neuen Level der Spieler-Personalisierung in F1 2019 ergeben," sagt Lee Mather, F1 2019 Game Director bei Codemasters. "Im Rahmen der zunehmenden Erweiterung der F1-Serie ist es einfach großartig, den Spielern mehr Kontrolle und neue Möglichkeiten der Fahrzeug– sowie Fahrer-Personalisierung geben zu können. Wir können es kaum abwarten, in den kommenden Wochen endlich mehr darüber, aber auch zu den neuen Multiplayer-Funktionen erzählen zu können."

    Teilen