rFactor 2: Monaco e-Prix angekündigt, Nürburgring, Entwicklungsreport, 64-Bit-Zukunft

An alle die Forderung ist ein Systemfehler bitte ignorieren da wir noch den Fehler versuchen zu beheben.

Schon wieder ein Monat ist seit dem letzten ausführlichen Statusreport zur Weiterentwicklung von rFactor 2 vergangen. Vor dem Rückblick auf den Monat April gibt es von Studio 397 aber erst einmal eine Ankündigung und Bestätigung einer neuen Rennstrecke.

Der Monaco e-Prix soll parallel zum Austragungstermin des Formel-E-Rennens auf dem Stadtkurs im Fürstentum für rF2 erscheinen und basiert auf der Laserscantechnologie und CAD-Daten. Mit der Strecke werden die Formel E-Inhalte rund um den Gen2-Boliden und die Strecke Lester und Hong Kong weiter ausgebaut.

Eine weitere Ankündigung ist die später im Jahr erfolgende vollständige Einstellung der Unterstützung der 32-Bit-Version. Die Zukunft ist laut den Entwickler, gestützt von statistischen Daten die über die Plattform Steam generiert wurden, 64-Bit.

Gearbeitet wird weiterhin an der Nürburgring-Nordschleife, bei der man sich "ziemlich im Zeitplan" befindet, aber auch an den Tatuus-Fahrzeugen, bei denen die Fahrzeugmodelle und -sounds fertig sind und nun die finalen Optimierungen und Bugfixes erfolgen.

Mit der Umstellung auf die neue UI dürfen sich Simracer auf die Rückkehr des Matchmaker und eine Live-Streckenkarte basierend auf tatsächlichen Streckendaten freuen. In der Screenshotgalerie zu rFactor 2 findet ihr dazu die neuesten Screenshots.

quelle: Speedmaniacs.com