rFactor 2: Monaco e-Prix angekündigt, Nürburgring, Entwicklungsreport, 64-Bit-Zukunft

Schon wieder ein Monat ist seit dem letzten ausführlichen Statusreport zur Weiterentwicklung von rFactor 2 vergangen. Vor dem Rückblick auf den Monat April gibt es von Studio 397 aber erst einmal eine Ankündigung und Bestätigung einer neuen Rennstrecke.

Der Monaco e-Prix soll parallel zum Austragungstermin des Formel-E-Rennens auf dem Stadtkurs im Fürstentum für rF2 erscheinen und basiert auf der Laserscantechnologie und CAD-Daten. Mit der Strecke werden die Formel E-Inhalte rund um den Gen2-Boliden und die Strecke Lester und Hong Kong weiter ausgebaut.

Eine weitere Ankündigung ist die später im Jahr erfolgende vollständige Einstellung der Unterstützung der 32-Bit-Version. Die Zukunft ist laut den Entwickler, gestützt von statistischen Daten die über die Plattform Steam generiert wurden, 64-Bit.

Gearbeitet wird weiterhin an der Nürburgring-Nordschleife, bei der man sich "ziemlich im Zeitplan" befindet, aber auch an den Tatuus-Fahrzeugen, bei denen die Fahrzeugmodelle und -sounds fertig sind und nun die finalen Optimierungen und Bugfixes erfolgen.

Mit der Umstellung auf die neue UI dürfen sich Simracer auf die Rückkehr des Matchmaker und eine Live-Streckenkarte basierend auf tatsächlichen Streckendaten freuen. In der Screenshotgalerie zu rFactor 2 findet ihr dazu die neuesten Screenshots.

quelle: Speedmaniacs.com

    Teilen